23. Oktober 2015
Große Mehrheit gegen Windkraft im Wald

Umfragen haben ergeben, dass eine deutliche Mehrheit dagegen ist, Waldgebiete durch Windkraftanlagen zu zerstören und zu zerschneiden. Die Zeitung „Die Welt“ berichtete in einem Artikel vom Juli 2015 über Windkraftanlagen im Wald und stellte die Ergebnisse einer Emnid-Umfrage zu dem Thema vor, die von der deutschen Wildtier-Stiftung in Auftrag gegeben wurde: Danach sind 79 Prozent der Befragten dagegen, für den Ausbau der Windenergie Waldgebiete zu eliminieren oder zu zerschneiden.

Lesen Sie den vollständigen Artikel hier: http://www.welt.de/politik/deutschland/article144313452/Windkraft-Branche-will-jetzt-die-Waelder-verspargeln.html

Auch die Deutsche Wildtierstiftung berichtet auf ihrer Homepage über die Ergebnisse der Umfrage: http://www.deutschewildtierstiftung.de/de/wildtier-nachrichten/news/emnid_umfrage_belegt_79_prozent_der_befragten_lehnen_windkraft_im_wald_ab/?gclid=CJKtvuGR-cYCFQTHtAodFgcD-A

151019_mdr Sendung mit Ahlborn_UmfrageIm Rahmen der Sendung „Fakt“ des MDR wurde ebenfalls über Windkraft im Wald diskutiert. Bei der anschließenden Zuschauerbefragung votierten 88 Prozent dagegen, Windkraftanlagen in Wälder zu bauen. Das Ergebnis der Umfrage und den Link zur Sendung finden Sie hier: http://www.mdr.de/nachrichten/faktist-windkraft100_zc-e9a9d57e_zs-6c4417e7.html.